Donkey Kong
What the fuck did you just fucking say about me, you little bitch? I’ll have you know I graduated top of my class in the Navy Seals, and I’ve been involved in numerous secret raids on Al-Quaeda, and I have over 300 confirmed kills. I am trained in gorilla warfare and I’m the top sniper in the entire US armed forces. You are nothing to me but just another target. I will wipe you the fuck out with precision the likes of which has never been seen before on this Earth, mark my fucking words. You think you can get away with saying that shit to me over the Internet? Think again, fucker. As we speak I am contacting my secret network of spies across the USA and your IP is being traced right now so you better prepare for the storm, maggot. The storm that wipes out the pathetic little thing you call your life. You’re fucking dead, kid. I can be anywhere, anytime, and I can kill you in over seven hundred ways, and that’s just with my bare hands. Not only am I extensively trained in unarmed combat, but I have access to the entire arsenal of the United States Marine Corps and I will use it to its full extent to wipe your miserable ass off the face of the continent, you little shit. If only you could have known what unholy retribution your little “clever” comment was about to bring down upon you, maybe you would have held your fucking tongue. But you couldn’t, you didn’t, and now you’re paying the price, you goddamn idiot. I will shit fury all over you and you will drown in it. You’re fucking dead, kiddo.

Donkey Kong


 
HomePortalMemberlistSearchRegisterLog in
Die besten Seiten im Netz


free forum







My Body Is Ready
Stöhn deine IP


*stöhnte
Shoutbox

Share | 
 

 WITZE!!! die sin ganz lustig

Go down 
AuthorMessage
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-08, 22:50

Fährt ein Opa mit der U-Bahn und stiert die ganze Zeit einen Punker mit einer roten Kammfrisur an. Plötzlich reicht es dem Punker und er schreit den Opa an: "Hey Alter, hast Du in Deiner Jugend nie eine Sünde begangen?"

Sagt der Opa: "Ja natürlich! Ich habe in meiner Jugend Hühner gefickt. Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob du mein Sohn sein könntest!"




Bernd hat zum ersten Mal eine Freundin. Er liegt neben ihr im Bett, aber sie stellt sich noch immer ziemlich zickig an.

"Ach Mann, nix darf ich machen, darf ich wenigstens meinen Finger in deinen Bauchnabel stecken?"

"Meinetwegen!"

Plötzlich ruft sie:

"Bernd, das ist aber nicht mein Bauchnabel."

"He, he, das ist auch nicht mein Finger!"





Ein Geschäftsmann reißt in einer japanischen Disco eine hübsche Japanerin auf. Später in seinem Hotel sind die beiden schwer zugange, wobei sie immer "hai to, hai to" schreit. Er denkt sich, dass er wirklich ein klasse Kerl ist, wenn er es ihr so dermaßen besorgt.

Am nächsten Tag spielt er mit seinem japanischen Geschäftspartner Golf und dem Japaner gelingt ein ausgezeichneter Schlag. Um den Japaner zu beeindrucken, versucht der Geschäftsmann sein frisch erworbenes Japanisch an den Mann zu bringen: "Hai to!" Darauf der Japaner: "Was heißt hier 'falsches Loch'?"




Bruder und Schwester treibens im Bett miteinander.

Wie sie so schön bei der Sache sind stöhnt sie: "Du kannst das aber viel besser als Pappi!"

Meint er: "Das sagt Mutti auch immer."



Warum hat eine Blondine ein "A" überm Bett kleben?

Damit sie beim Sex den Text nicht vergisst




Ein Vater will herausfinden, wie viel seine 6-, 10- und 14-jährigen Töchter bereits über Sex wissen. Er geht also zu seiner ältesten Tochter, lässt die Hosen runter und fragt sie, was das da unten sei. Tochter: "Ein Penis!" Vater: "Und was macht man damit?" Tochter: "Ficken!" Der Vater verpasst ihr eine Ohrfeige: "Schäm dich! Du bist doch noch zu jung dafür!"

Nun geht er zu seiner 10-jährigen Tochter und lässt wieder die Hosen runter: "Was ist das?" Tochter: "Ein Penis!" Vater: "Was macht man damit?" Tochter: "Ficken!" Der Vater teilt wieder eine Ohrfeige aus und sagt: "Schäm dich! Du bist doch noch viel zu jung für so was!"

Dann geht er zu seiner jüngsten Tochter und dasselbe Spielchen beginnt: Hosen runter und die Frage: "Was ist das?" Tochter: "Ein Penis!" Vater: "Was macht man damit?" Tochter: "Spielen!" Vater: "Spielen? Was meinst du damit?" Tochter: "Na, spielen eben. Zum Ficken ist er zu klein!"



Klein Erna geht zum Vater ins Schlafzimmer, der hat einen Ständer(unter d. Decke). "Was ist denn los, Papi?" Er: "Das ist ein Zirkuszelt, geh doch mal ins Bad und sag der Mami, dass ich das Zirkuszelt schon aufgebaut habe, sie soll den Bären mitbringen."

Erna rennt zur Mutter. "Du, Mami, Papa hat das Zirkuszelt schon aufgebaut, Du sollst den Bären mitbringen." "Na dann sag Papa mal, das geht heute nicht, der Bär hat Nasenbluten."

Erna rennt wieder zum Vater. "Du, Papi, Mama sagt, das geht heute nicht, der Bär hat Nasenbluten." "So ein Mist. Na, geh nochmal zur Mami und sag ihr, dann soll sie wenigstens kommen und die Vorstellung abblasen."




Die Sekretärin: "Herr Direktor, ich habe eine neue Stellung.“

Direktor: "Prima, schließen sie die Tür ab.“




Karl-Heinz hat Lust auf Oral-Sex und geht ins Bordell. Am Empfang wird er zur Gerda in den 1. Stock geschickt.

"Hallo Gerda. Ich hätte gerne Oral-Sex. Kannst du das überhaupt?"

Gerda geht mit ihm zum Fenster und sagt: "Siehst du unten im Hof den Ferrari stehen? Das ist meiner. Nur verdient durch Oral-Sex."

Karl-Heinz ist begeistert und es geht gleich mächtig zur Sache. Zwei Tage später hat er Lust auf Anal-Sex. Er geht wieder ins Bordell und auch wieder zur Gerda. "Hallo Gerda! Ich hätte gerne Anal-Sex. Kannst du das denn?"

Gerda führt ihn wieder zum Fenster und sagt: "Siehst du dort im Hafen die 30m Yacht liegen? Das ist meine. Nur verdient durch Anal-Sex!"

Karl-Heinz ist wieder begeistert und es geht gleich zur Sache. Wiederum zwei Tage später hätte er gerne normalen Sex und geht wieder zur Gerda. "Hallo Gerda! Ich hätte gerne normalen Sex. Kannst du das auch?"

Wieder wird er zum Fenster geführt. "Siehst du am Horizont das 25-stöckige Hochhaus? Das könnte meins sein, wenn ich eine Muschi hätte."
Back to top Go down
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-08, 22:51

Ein Mann kommt in eine Apotheke und sieht dass die Apothekerin einen Tampon hinter'm Ohr hat.

Sagt der Mann zur Apothekerin: "Aber Fräulein, Sie haben ja einen Tampon hinter'm Ohr!"

"Ach jetzt weiß ich wieder, wo ich meinen Kugelschreiber hingesteckt habe ..."




Mario Basler ist endlich solide geworden und feiert Kindstaufe in der Münchner Frauenkirche. Alle seine Kollegen sind da, Politiker, Presse, Funk, Fernsehen.

Das macht den Priester nervös. Als er den Täufling gerade übers Becken halten will, rutscht ihm das Kind aus den Händen. Die Taufgäste halten erschrocken die Luft an.

Da hechtet Oliver Kahn aus der ersten Reihe nach vorn und hält das Baby 2 cm über dem Boden tatsächlich noch auf! Nach einer Schrecksekunde bricht die Menge in johlenden Applaus aus.

Ollie grinst, winkt, tippt zweimal auf und schlägt dann ab...




Drei Ehemänner machten eine Wanderung durch Oberbayern. Als sie eines abends im Wirtshaus saßen und besonders gute Laune hatten, schrieben sie Karten an ihre Frauen mit dem gleichen Text:

Wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu Dir.
Da ich nicht fliegen kann, vögle ich hier.

Die Antwort der ersten Frau:

Du warst zu Hause schon immer gemein,
doch in der Ferne bist Du ein Schwein.

Die Antwort der zweiten Frau:

Von Deinem Schreiben glaub ich kein Wort,
Du konntest kaum hier, geschweige denn dort.

Die Antwort der dritten Frau:

Da Du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer,
kannst Du beruhigt sein, mich vögelt ein anderer.




Ein Mann kommt in die Bar und bestellt sechs doppelte Wodka. "Sie müssen aber einen beschissenen Tag hinter sich haben", meint der Barkeeper. "Ja, ich habe gerade erfahren, dass mein großer Bruder schwul ist."

Am nächsten Tag kommt der Typ wieder in die Bar und bestellt dasselbe. Als der Barkeeper fragt, was heute das Problem ist, antwortet er: "Ich hab gerade erfahren, dass mein kleiner Bruder auch schwul ist."

Am dritten Tag bestellt er wieder sechs doppelte. "Scheiße, Mann", sagt der Keeper, "steht in Ihrer Familie denn gar niemand auf Frauen?" Meint der Typ: "Doch, meine Frau".



Auf dem Standesamt.

Mann: "Ich möchte meinen Namen ändern lassen."

Beamter: "Das geht aber nicht so einfach."

Mann: "Warum denn nicht?"

Beamter: "Ja da würde ja jeder kommen ..."

Mann: "Aber ich muss unbedingt meinen Namen ändern lassen."

Beamter: "Also gut, bevor wir uns hier so weiter streiten, sagen Sie mir doch erstmal, wie sie heißen."

Mann: "Fritz Ficker."

Beamter: "Ach Gott, natürlich, selbstverständlich, Entschuldigung. Klar werden wir diesen Namen ändern!"

Mann: "Danke!"

Beamter: "Wie wollen Sie den heißen in Zukunft, mein Herr?"

Mann: "Paul Ficker."



In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt wurden, schwebt ein Engel zu den beiden herunter. Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die Statuen zu Fleisch und Blut, und steigen von ihren Sockeln.

Der Engel spricht: "Ich wurde gesandt, um euch den Wunsch zu erfüllen, den ihr beide all die Jahrhunderte hegt, in denen ihr euch gegenüber gestanden seit, ohne euch bewegen zu können. Aber seid schnell - ihr habt nur fünfzehn Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet."

Der Mann schaut zur Frau, beide erröten und sie verschwinden kichernd im Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt, zurück zum Engel.

Der Engel lächelt das Paar an: "Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht noch mal tun?" Die einstigen Statuen schauen sich für eine Minute an und dann sagt die Frau: "Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum: Du hältst die Taube fest, und ich scheiß drauf ..."



Wie habe ich das gehasst: Als ich jung war und zu einer Hochzeit eingeladen wurde, pieksten mich Tanten und großmütterliche Bekannte in die Seite und dann hieß es immer: "Du bist die nächste".

Sie haben damit erst aufgehört, als ich anfing, auf Beerdigungen das gleiche mit ihnen zu machen.



Im Büro gab es eine tolle Weihnachtsparty. Als der Mann am nächsten Tag nach Hause aufwacht, erinnert er sich noch wage an einen Streit mit seinem Chef.

"War da was?" fragt er seine Frau.

"Weiß Gott", antwortet sie, "du hast zu ihm gesagt, er könne sich zum Teufel scheren."

"Und dann?"

"Hat er dich gefeuert!"

"Er kann mich mal!"

"Siehst du", sagt die schnuckelige Ehefrau, "das habe ich auch zu ihm gesagt, und jetzt hast du deinen Job wieder."


Wer viel arbeitet, macht viele Fehler.
Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler.
Wer keine Fehler macht, wird befördert ...



Ein junger Mann geht spazieren und sieht eine verschrumpelte, faltige, kleine Frau, die glücklich in ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt.

"Entschuldigen Sie," spricht er die Frau an, "aber Sie sehen so zufrieden und glücklich aus. Was ist das Geheimnis Ihres Lebens?"

Die Frau antwortet: "Jeden Tag 60 bis 80 Zigaretten, mindestens eine Flasche Schnaps, keinen Sport und jede Menge junger Männer ... und das mein ganzes Leben lang!"

"Unglaublich!" staunt der Mann, "und darf ich Sie fragen, wie alt Sie jetzt sind?"

"Neununddreißig ..."



Manche Frauen tragen so enge Jeans, dass man ihnen wortwörtlich alle Wünsche von den Lippen

ablesen kann.

Ein Stammgast kommt nach den Ferien in die Kneipe und setzt sich an den Stammtisch. Da entdeckt er drei Kerben im Tisch, eine neun, eine zehn und eine elf Zentimeter von der Tischkante entfernt. Er fragt die Wirtin, was denn das bedeuten soll.

Die Wirtin: "Letzte Woche waren drei Afrikaner hier und haben ihre Schwänze gemessen." Darauf der Gast: "Ha, da kann ich ja noch lange mithalten!" und lässt die Hose runter.

Sagt die Wirtin: "Kannst wieder einpacken, sie haben auf der anderen Seite vom Tisch gestanden!"



Erkan telefoniert mit seinem Chef: "Du Chef, ich Hand- Kopf- Fußweh haben, ich nicht arbeiten kommen können!

Sagt der Chef: "Na gut aber ich geb dir einen Tipp, wenn mir mal was weh tut gehe ich zu meiner Frau und lass mir einen blasen! Danach bin ich eigentlich immer gleich wieder fit!"

Erkan sagt "Okay" und legt auf! Nach einer Weile ruft Erkan wieder seinen Chef an und sagt: "Du Chef, du recht haben, mir nix mehr weh tut, ... und eines noch, du schönes Haus haben!"




Ein Geschäftsmann und seine Sekretärin werden von Verlangen gepackt und verziehen sich ins Schlafzimmer. Sie wollen natürlich verhindern, dass irgendwer schwanger wird und er sagt: "Ich weiss genau, wo meine Frau ihr Diaphragma versteckt hat."

Er durchsucht das Bad und kommt nach einer Weile zurück: "Sie hat es mitgenommen. Ich habs immer gewusst, sie vertraut mir nicht!"


Ein kleiner Hase rennt durch den Urwald, als er plötzlich eine Giraffe sieht, die sich einen Joint dreht. Der Hase hält an und sagt zur Giraffe: "Giraffe mein Freund, rauch nicht diesen Joint, komme lieber mit mir laufen, das ist gut für die Form." Die Giraffe überlegt eine Minute und entscheidet den Joint wegzuwerfen und dem Hasen zu folgen.

Als sie so zusammen laufen, bemerken sie einen Elefanten der gerade im Begriff ist eine Line Kokain reinzuziehen.
Der Hase nähert sich ihm und sagt: "Mein lieber Freund Elefant, hör doch auf das Kokain zu sniffen, komm lieber mit uns joggen, das ist besser für die Gesundheit." Der Elefant überlegt nicht lange und wirft seinen Spiegel und das Röhrchen weg und schließt sich den beiden an.

Unterwegs treffen die drei Tiere einen Löwen der sich darauf vorbereitet Heroin zu spritzen. Darauf der Hase: "Löwe, mein Freund, spritz dich nicht mehr. Komm doch lieber mit uns mit in den Urwald ein bisschen joggen, das ist gesünder und man behält die Form." Daraufhin nähert sich der Löwe dem Hasen und gibt ihm solch eine Ohrfeige, dass dieser sich halb benommen einige Meter weiter wieder findet.

Die zwei anderen Tiere sind ob dieser Tat des Löwen entrüstet und lehnen sich gegen den Löwen auf. "Wieso hast Du das getan? Der Hase versucht doch nur uns zu helfen!" Daraufhin antwortet der Löwe: "Dieser Spinner zwingt mich jedes Mal wie ein Wilder durch den Urwald zu rennen, wenn er Speed geschluckt hat!"



Was sitzt in der Ecke und klappert?

Pinocchio beim Wichsen.




Unterhalten sich drei Väter am Stammtisch über Ihre Söhne und was diese denn geleistet hätten:

Der Erste: Mein Sohn hat Tankwart gelernt und heute hat er 15 Tankstellen.
Der Zweite: Mein Sohn hat Drogerist gelernt und heute hat er 20 Drogerien.
Der Dritte: Na ja, ich traue mich gar nicht darüber zu reden.

Die Anderen: Na komm schon. So schlimm kann es doch nicht sein?
Der Dritte: Also gut. Mein Sohn ist schwul.
Die Anderen: Na und, womit verdient er sein Geld?

Der Dritte: Na ja, er hat 2 Freunde. Der eine hat 15 Tankstellen und der andere 20 Drogerien.



"Frau Nachbarin - Sie müssen mal nackt durch den Garten laufen, dann werden die Tomaten rot!"

"Das habe ich schon versucht - Jetzt sind die Gurken 40 cm lang."



Eine Frau hat eine Affäre während ihr Mann auf der Arbeit ist. Während sie grade mit ihrem Liebhaber im Bett ist, kommt ihr 13-jähriger Sohn rein, sieht die beiden und versteckt sich im Wandschrank, um zuzugucken, bevor er entdeckt wird. Dann kommt der Mann nach Hause und die Frau steckt ihren Liebhaber auch in den Wandschrank ohne zu merken, dass ihr Sohn da schon drin steckt.

Sohn: "Dunkel hier drinnen."
Mann: "Ja."
Sohn: "Ich habe einen Baseball."
Mann: "Schön."
Sohn: "Willst du ihn kaufen?"
Mann: "Nein danke."
Sohn: "Mein Vater steht da draußen ..."
Mann: "Okay, schon gut, wie viel?"
Sohn: "250 €"
Mann: "Okay."

Nach drei Wochen passiert das gleiche nochmal, wieder einmal sind der Sohn und der Liebhaber zusammen im Schrank.

Sohn: "Dunkel hier drinnen."
Mann: "Ja."
Sohn: "Ich habe einen Baseballhandschuh."
Der Mann erinnert sich an das Spiel vom letzten Mal und fragt genervt: "Wie viel diesmal?"
Sohn: "750 €"
Mann: "Na schön."

Ein paar Tage später sagt der Vater zum Sohn: "komm, wir spielen etwas Baseball, hol deinen Ball und deinen Handschuh."

Junge: "Ich kann nicht, ich hab die beiden Sachen verkauft."
Vater: "Für wie viel?"
Junge: "1000 €"
Vater: "Das ist doch unerhört, deine Freunde so abzuzocken, das ist ja viel mehr als die beiden wert sind. Du kommst jetzt mit zur Kirche und beichtest deine Sünden."

Beide gehen zur Kirche und der Vater setzt den Jungen in den Beichtstuhl.

Junge: "Dunkel hier drinnen."
Pfarrer: "Fang nicht wieder mit dem Scheiß an."



Brief aus ...

"Lieber Sohn", schreibt eine Mutter, "ich schreibe Dir, damit du weißt, dass ich noch lebe. Ich schreibe langsam, weil ich weiß, dass du nicht schnell lesen kannst. Wenn du wieder einmal nach Hause kommst, wirst du unsere Wohnung nicht mehr erkennen. Wir sind nämlich umgezogen.

Sogar eine Waschmaschine war schon in der neuen Wohnung. Ich habe ein Dutzend Hemden hineingegeben und zog an der Kette, die Hemden habe ich allerdings nicht wiedergesehen. Vater hat die Stelle gewechselt. Er hat jetzt 500 Leute unter sich. Er mäht den Friedhofrasen. Und Deine Schwester hat gestern ein Baby bekommen. Da wir nicht wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, kann ich dir nicht schreiben, ob du jetzt Onkel oder Tante geworden bist.

Letzte Woche hat es nur siebenmal geregnet, zuerst drei Tage, dann vier. Es hat so gedonnert, dass unser Huhn viermal das selbe Ei gelegt hat. Ich schicke Dir auch noch die Weste, die du sicher vermissen wirst. Die Knöpfe habe ich abgetrennt, um das Gewicht und das Porto zu vermindern. Sie stecken in der oberen Tasche rechts.

Am Dienstag sind wir alle gegen Erdbeben geimpft worden.

In Liebe: Deine Mutter
Back to top Go down
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-08, 22:52

Jesus geht durch die Wüste und trifft einen alten blinden Mann.

Jesus: "Was machst Du so alleine in der Wüste?"

Alter Mann: "Ich suche meinen Sohn"

Jesus: "Wie sieht er denn aus?"

Alter Mann: "Er hat Nägel durch Hände und Füße." Jesus: "Vater!"

Alter Mann: "Pinocchio!"



Als ich mit einigen Klienten letzte Woche in einem vornehmen Restaurant gegessen habe, bemerkte ich, dass der Kellner in seiner Hosentasche einen Löffel mit sich herumtrug. Mir kam das schon ein wenig seltsam vor, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Später stellte ich aber fest, das alle anderen Kellner ebenfalls einen Löffel bei sich trugen. Als unser Kellner vorbeikam um unsere Bestellung aufzunehmen, musste ich Ihn fragen. "Warum tragen Sie einen Löffel in der Hosen tasche?

"Nun erzählte er: "Andersen Consulting war neulich bei uns, um unsere Geschäftsprozesse zu untersuchen. Nach vielen Monaten und noch mehr Analysen haben Sie festgestellt, dass unsere Gäste 3 Löffel pro Stunde pro Tisch auf den Boden fallen lassen. Um darauf vorbereitet zu sein, tragen wir alle jetzt Löffel in der Tasche, müssen nicht jedesmal in die Küche gehen und sparen dadurch fast 1,5 Stunden pro Schicht." Er war kaum mit seiner Erzählung fertig, schon machte es Ping hinter uns und er ersetzte den gefallenen Löffel durch den aus seiner Tasche." Ich werde beim nächsten Gang in die Küche einen neuen Löffel holen", sagte er stolz, statt jetzt dafür in die Küche rennen zu müssen". Ich war beeindruckt. "Danke", sagte ich, "ich musste einfach fragen". "Kein Problem", erwiderte er und nahm unsere Bestellung weiter auf.

Dann bemerkte ich einen dünnen schwarzen Faden, der aus seinem Hosenschlitz herausschaute. Zuerst habe ich mir nichts dabei gedacht, aber musste zu meinem Erstaunen feststellen, dass alle Kellner ebenfalls einen schwarzen Faden am Hosenschlitz hatten. Fast vor Neugier platzend musste ich wieder eine Frage stellen.

"Ach ja", sagte er diesemal etwas leiser, "nicht allzuviele Leute sind so aufmerksam. Aber Andersen hat auch herausgefunden, dass wir in der Toilette Zeit sparen können". "Wie das?", fragte ich. "Sehen Sie, dieser Faden wird an unser, ähhh, Ding gebunden, und wenn wir müssen, können wir es sozusagen ohne Hände herausziehen und müssen uns dann die Hände nicht waschen. Damit ersparen wir über 90% der Zeit, die im Waschraum verbraucht wird".

"Ja, das macht schon Sinn", meinte ich, sah aber ein Problem dabei. "Wenn Sie es mit dem Faden herausziehen, wie stecken Sie es aber wieder rein"?

"Na ja", meinte er, "ich weiß nicht wie die anderen es machen, aber ich benutze den Löffel".



Ein Mann wird von einem Jäger mit einem Schrotgewehr in den Unterleib geschossen. Er wird sofort operiert, doch die Arzte finden von zehn Kugeln nur sieben. Jahre später, der Mann hat drei Kinder gezeugt, kommt der Älteste zur Mutter.

"Du, als Ich heute morgen beim Pinkeln war ist mir da ein kleines Kügelchen rausgefallen, ist das schlimm?"

Mutter: "Nein, mach dir keine Sorgen."

Am nächsten Tag kommt der mittlere Sohn zur Mutter und fragt: "Du als ich heute morgen beim Pinkeln war, ist mir da ein kleines Kügelchen rausgefallen, ist das schlimm?"

Mutter wieder: "Nein, mach dir keine Sorgen."

Am dritten Tag kommt der Jüngste Sohn zur Mutter: "Du, Mama, heute früh ist mir was komisches passiert!"

Mutter: "Lass mich raten, als du beim Pinkeln warst, ist dir ein kleines Kügelchen rausgefallen?"

Sohn: "Nein, aber ich habe beim Onanieren den Hamster erschossen ..."



Das erste mit Hilfe von Viagra gezeugte Baby ist geboren worden.

Es konnte bei der Geburt schon stehen.



Kommt ein Mädchen freudestrahlend von der Schule nach Hause und erzählt: "Mama, wir haben heute zählen gelernt, die anderen können nur bis 3, aber ich kann schon bis 10" "Das ist ja schön", sagt die Mutter. "Ist das wohl, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja Kind, das ist weil du blond bist" antwortet die Mutter.

Am nächsten Tag kommt das Mädchen wieder von der Schule und erzählt freudestrahlend: "Heute haben wir das Alphabet gelernt. Die anderen können nur von A bis C, aber ich kann schon von A bis Z" "Das ist wirklich toll", sagt die Mutter." "Ist das wohl, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja Kind, das ist weil du blond bist" antwortet die Mutter.

Am folgenden Tag kommt das Mädchen wieder freudestrahlend von der Schule und erzählt: "Wir waren heute schwimmen, die anderen haben noch gar keine Brüste und ich habe schon so große" und zeigt auf Ihre Doppel D. "Ja" sagt die Mutter. "Ist das wohl weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Nein, Kind", antwortet die Mutter, "das ist so, weil du schon 23 bist!"



Ein Mann an der Theke nach 23 Schnäppsen zum Wirt: "Bidde noch´n Glas!" Der Wirt: "Aber du weisst doch, wie deine Frau reagiert, wenn du so betrunken bist!" "Ejal, her jamid!" Nach diesemSchluck nimmt sich der Mann zusammen und erhebt sich von seinem Hocker. Doch er fällt zu Boden. Er versucht sich wieder aufzustellen, doch es gelingt ihm nicht. Da er es nicht weit hat, beschliesst er, nach Hause zu robben. Dort angekommen, sieht er, dass seine Frau tief und fest schläft. Er macht sich keineweiteren Gedanken und legt sich neben sie. Als er am nächsten Morgen aufwacht,sieht er seine Frau wütend in der Tür stehen. Fragt sie:

"Warst du gestern wieder so betrunken?" Er verwundert: "Wie kommst du denn darauf?"

"Na, der Wirt war eben da und hat deinen Rollstuhl vorbeigebracht."



Ein Porschefahrer sieht abends an der Strasse eine Blondine stehen, die per Anhalter mitfahren möchte. Der Porschefahrer hält an und öffnet elektrisch des Fenster auf der Beifahrerseite. Die Blondine steckt den Kopf hinein und der Porschefahrer schließt das Fenster wieder und klemmt so die Blondine ein. Er steigt aus und vögelt die Blondine von hinten durch, setzt sich wieder in seinen Porsche, öffnet das Fenster wieder und sagt: "Wir Porschefahrer sind schlau, gell?"

Daraufhin zieht die Blondine die Perücke vom Kopf und sagt: "Wir Schwulen aber auch!"



Wieviel Sperma hat ein Schwuler?

Den ganzen Arsch voll!



In einem Eisenbahn-Abteil sitzen eine umwerfende Blondine, eine Nonne, ein Holländer und ein Deutscher. Der Zug fährt in einen Tunnel und man hört den Knall einer Ohrfeige. Mit roter Wange sieht man den Holländer als der Zug aus dem Tunnel fährt.

Denkt die Blondine: Tja, da wollte er wohl mich angrabschen, hat aber die Nonne erwischt und die hat ihm eine gelangt.

Denkt die Nonne: Da ist er wohl der Blondine an die Wäsche und die hat ihm eine gegeben.

Denkt der Holländer: Wie gemein, der Deutsche grabscht die Blondine an und ich bekomm eine geklebt.

Der Deutsche lächelt und denkt, hoffentlich kommt bald wieder ein Tunnel, dann knall ich dem Holländer noch eine.



Was haben Frauen und Schrotflinten gemeinsam?

Man kann beide in der Mitte knicken und von hinten durchladen.



In Bagdad werden die 8 Doppelgänger von Saddam in einem Bunker zusammengerufen.

Ein General verkündet: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Euch."

Die Gute: "Saddam lebt!"

Die Schlechte: "Er hat einen Arm verloren!"



Ein Rekrut steht auf dem Kasernenhof und rührt Gips mit Scheiße. Kommt ein Leutnant vorbei und fragt was er macht.

Rekrut: "Melde gehorsamst, Rühre Gips mit Scheiße".
Leutnant: "Und was machen Sie dann damit?"
Rekrut: "Melde gehorsamst, Daraus mache ich Leutnants!"

Der Leutnant läuft rot an vor Wut, rennt zum Hauptmann und erzählt ihm die Geschichte. Der Hauptmann geht auf den Kasernenhof und fragt den Rekruten was er da macht.

Rekrut: "Melde gehorsamt, Rühre Gips mit Scheiße!".
Hauptmann: "Und was machen Sie dann damit?"
Rekrut: "Daraus mache ich dann Hauptmänner!".

Auch der Hauptmann kocht vor Wut und rennt zum General und erzählt ihm alles. Der General ist schon ein älterer Herr und geht ruhig auf den Kasernenhof.

General: "Rekrut, was machen Sie denn da?"
Rekrut: "Melde gehorsamst, Rühre Gips mit Scheiße!"
General: "Ach so, und daraus machen Sie dann bestimmt Generäle?"
Rekrut: "Nein Herr General!"
General: "Wieso denn das nicht?"
Rekrut: "Melde gehorsamst, Zu wenig Scheiße drin!"



David Copperfield sitzt in der gemischten Sauna. Da kommt eine hübsche, nackte Frau rein und fragt Ihn nach einem Zaubertrick. Er ist darüber erfreut und bittet sie sich zu bücken. Kurz darauf fragt er ob Sie seinen Daumen spürt.

Als sie mit "Jaaaaaa" antwortet sagt er: "Kucken Sie mal, ich habe noch zwei!"



Sitzen zwei Fahrgäste im Zugabteil und dösen so vor sich hin. Plötzlich holpert und poltert es und dann ist es auch schon wieder vorbei. Sagt der eine zum anderen: "Sag mal, kann das sein, dass der Zug gerade runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren ist?" "Mensch Du, ich hab gerade geschlafen, aber irgendwas war eben los. Lass uns mal den Schaffner fragen."

Beide gehen raus und finden den Kontrolleur. "Du Schaffner, ist der Zug gerade runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren?" Darauf der Schaffner: "Meine Herren, ich kann Ihnen das leider nicht so genau sagen, da ich eben auf der Toilette war, aber wir können ja mal den Zugführer fragen, der sitzt ja vorne und sieht alles."

Also stiefeln die Drei nach vorne in die Lok und der Schaffner fragt seinen Lokführer: "Sag mal Erwin, bist Du eben runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren?" "Ja", antwortet der Lokführer.

"Ja, aber warum denn in Gottes Namen?" "Na auf den Gleisen hat doch unser Bundeskanzler gelegen!" "Na und? Den hättste doch plattfahren können!" "Wollte ich ja, aber dann ist er runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald ..."



Herr Müller macht einen Luxusurlaub "alles inklusive". Er bemerkt am Nachmittag, dass niemand mehr im Hotel ist, aber am Swimmingpool herrscht großes Hallo. Als er dort ankommt, sieht er, dass alle wie verrückt in den Pool springen.

Ein Gast erklärt ihm: "hat man Ihnen nicht gesagt, dass es hier den Zauberpool gibt? Sie müssen sich nur laut wünschen, womit er gefüllt sein soll und es geht in Erfüllung."

Mit diesen Worten nimmt er Anlauf, schreit: "Champagner!" und landet in einem Pool voll mit Champagner.

Ein zweiter rennt auf den Pool zu, schreit: "Pilsener!" und landet in einem Pool voller Bier.

Müller staunt und freut sich riesig. Er reißt sicht die Kleider vom Leib und nimmt über das Sprungbrett Anlauf. Am Ende rutscht er aus und ruft: "Schei.."



Zwei Freunde treffen sich:

A: "Na, wie gehts dir denn?"
B: "Schlecht, meine Firma ist gerade in Konkurs gegangen."
A: "Ähh, und sonst?"
B: "Na ja, meine Frau ist mit meinem besten Freund abgehauen."
A: "Ahh ja, und abgesehen davon?"
B: "Mein jüngster wurde von einem Auto überfahren."
A: "Das tut mir wirklich leid. Und sonst?"
B: "Mein Haus ist abgebrannt."
A: "Sag mal, dass ist ja nicht zu glauben. Gibt es in deinem Leben nichts positives?"
B: "Oh ja, meinen AIDS-Test."



Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in die große Stadt einkaufen. Dort kommen sie an einem Puff vorbei, wo in großen Buchstaben steht: Freudenhaus.

"Papi, was ist ein Freudenhaus?"

"Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann."

Nach einiger Zeit langweilt sich der Junge und quengelt. "Also gut", sagt der Vater, "hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder mach sonst was damit und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Einkäufe heute nicht mehr erledigt."

"OK!", der Junge nimmt die 20 Euro und geht natürlich ins Freudenhaus. Er kommt zur Puffmutter und sagt: "Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft." Die Puffmutter nimmt den kleinen Jungen mit in die Küche, schmiert ihm 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein. Zwei Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto.

Der Vater fragt: "Und, hast du ein Eis gegessen?"

Sagt der Junge: "Nee, ich war im Freudenhaus."

Der Vater total entsetzt: "Was hast du denn da gemacht?"

Der Junge: "Na ja, die ersten zehn hab' ich noch geschafft, aber die anderen zehn hab' ich nur noch geleckt."




Liegt ein Penner im Winter unter ner Brücke und friert. Da erscheint ihm eine gute Fee und sagt: "Du hast einen Wunsch frei!"

Der Penner sagt schlotternd: "Ach, eigentlich wünsche ich mir nur ein warmes Plätzchen."

Es blitzt, und die Fee hält dem Penner einen dampfenden Keks vor die Nase.



Der kleine Sohn fragt den Vater, was Politik sei. Der Vater meint: "Nehmen wir zum Beispiel unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein Wohl, also bist du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast du das verstanden?"

Der Sohn ist erst einmal zufrieden. In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft am elterlichen Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und findet dort seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges Klopfen hin lassen die Beiden sich nicht stören. So geht er wieder in sein Bett und schläft weiter.

Am Morgen fragt ihn sein Vater, ob er nun wisse, was Politik sei. Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiß ich es. Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll Scheiße!"



Der alte Professor begann jede Vorlesung mit einem vulgären Witz. Nach einem wirklich anstößigen Exemplar einigten sich die Studentinnen, geschlossen den Hörsaal zu verlassen, wenn er wieder so was erzählen würde. Allerdings bekam der Professor Wind von der Sache.

Am nächsten Morgen kam er in den Hörsaal und sagte: "Guten Morgen! Haben Sie schon von dem großen Mangel an Huren in Indien gehört?"

Jetzt standen alle weiblichen Studenten auf und wollten hinausgehen.

"Warten Sie, meine Damen" rief der Professor, "das Schiff nach Indien geht doch erst morgen!"



Ein Penis beim Arzt: "Herr Doktor, bitte helfen Sie mir!"

Arzt: "Was ist den los?"

Penis: "Ja, wissen Sie, täglich werde ich in einen Plastiksack gesteckt und dann muss ich so lange U-Bahn fahren, bis ich kotze."



Australien. Ein Reporter will eine Story über menschliche Schicksale schreiben. Er begibt sich nach Australien ins hinterste Outback in die letzten menschlichen Reservate in wilder Natur und befragt einen dort ansässigen Farmer: "Was war ihr schönstes Erlebnis?"

"Nun, das war als sich das Schaf eines Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden es. Dann haben wir es alle gevögelt."

Der Reporter schaut etwas indigniert und denkt sich: Das kann ich nicht drucken. Also fragt er noch mal: "Und was war dann ihr zweitschönstes Erlebnis hier draußen?"

"Das war, als sich die hübsche Tochter eines anderen Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden sie schließlich. Dann haben wir sie alle gevögelt."

So kommen wir nicht weiter denkt sich der Reporter und fragt also: "Und was war dann ihr schlimmstes Erlebnis hier draußen?"

Antwortet der Farmer: "Das war, als ich mich verlaufen hatte."



Der Bauer und der Knecht sind draußen auf dem Feld bei der Arbeit. Plötzlich zieht sich der Himmel zu und es sieht nach Regen aus. Darauf der Knecht zum Bauern: "Wenn wir uns jetzt nicht beeilen, werden wir hier pitsche patsche nass." Darauf der Bauer zum Knecht: "Dann geh mal ins Haus und hole mir meine Gummistiefel!" Sagt der Knecht: "Wieso ich denn? Hole dir deine Gummistiefel doch selber." Der Bauer schaut den Knecht böse an und fragt: "Bin ich hier der Bauer oder bist du das?"

Darauf geht der Knecht wutentbrannt ins Haus. Dort sitzen am Küchentisch die Bäuerin und deren hübsche Tochter. Sagt der Knecht zu den beiden: "Der Bauer hat gesagt ihr beide sollt euch nackig machen und ich soll euch mal so richtig ran nehmen." Die beiden Frauen schauen sich an.

Die Bäuerin verwundert: "Nee, das glaube ich nicht. So was würde der Bauer niemals sagen, oder?" "Doch", sagt der Knecht. "Aber ich kann ja vorsichtshalber noch mal fragen." Er geht zum Küchenfenster und öffnet es. Die Bäuerin ist ihm gefolgt und steht daneben. Der Knecht schreit aufs Feld: "Bauer, beide?"

Der Bauer schaut zum Fenster und brüllt zurück: "Natürlich beide, du Idiot!"



Tierkunde in der Schule. Die Lehrerin fragt: "Was ist ein Steinbutt?"

Fritzchen meldet sich: "Na, das ist ein sehr flacher Fisch."

"Und weißt Du auch, warum er so flach ist?"

"Na, weil er Sex mit einem Wal hatte."

Die Lehrerin ist entsetzt und schleppt Fritzchen zum Direktor.

Dort verteidigt sich der Kleine und sagt: "Die Lehrerin stellt immer so provozierende Fragen! Sie hätte doch auch fragen können, wieso der Frosch so große Augen hat."

Meint der Direktor: "Ach? Und warum hat der Frosch so große Augen?"

"Weil er zugeguckt hat!"
Back to top Go down
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-08, 22:52

Eine Frau setzte sich auf eine Parkbank und ruhte sich von einem langen Bummel durch die Stadt aus. Etwas später kam ein Penner und sagte zu ihr: "Hallo, Schatz, wie wär's mit einem kleinen Spaziergang zu zweit?"

"Wie können Sie es wagen?" empörte sich die Frau, "Ich bin nicht eines von ihren Flittchen!"

"Also," sagte der Penner, "was machst du dann in meinem Bett?"



Ralf kommt vom Arzttermin zurück und erzählt seiner Frau, dass er nur mehr 20 Stunden zu leben hat. Mit dieser schlimmen Aussicht im Kopf, bittet er seine Frau, mit ihm zu schlafen. Natürlich stimmt sie sofort zu und sie lieben einander.

Sechs Stunden später geht der Mann wieder zu seiner Frau und meint: "Liebling, es sind jetzt nur mehr 13 Stunden ... könnten wir nicht noch einmal?" - "Selbstverständlich", sagt die Frau und sie schlafen nocheinmal miteinander.

Beim Schlafengehen schaut der Mann auf die Uhr, erkennt, dass er nur mehr 8 Stunden zu leben hat und wieder fragt er. Wieder stimmt die Frau zu und sie haben ein drittes Mal Sex miteinander.

Etwas müde, dreht sich die Frau danach um und schläft ganz schnell ganz fest ein. Ralf aber kann nicht schlafen - stundenlang dreht er sich hin und her und kann an nichts anderes denken als seinen bevorstehenden Tod - und an Sex. Als ihm nur mehr 4 Stunden bleiben, schüttelt er seine Frau und weckt sie auf: "Liebling - ich habe nur mehr 4 Stunden zu leben - könnten wir nicht noch ein allerletztes Mal?"

Energisch setzt sich die Frau auf und sagt jetzt sehr entschieden: "Hör mal, mein Lieber, ich muss in der Früh aufstehen - du nicht!"



Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott:

"Gott, ich habe ein Problem!" "Was ist das Problem, Eva?" "Gott, ich weiß, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wunderschönen Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum totlachen komische Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht glücklich." "Warum bist Du nicht glücklich, Eva?" kam die Antwort von oben. "Gott, ich bin einsam, und ich kann Äpfel einfach nicht mehr sehen."

"Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich die Lösung für Dein Problem. Ich werde für Dich einen Mann erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen." "Was ist ein Mann, Gott?" "Dieser Mann wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und schlechten Charakterzügen. Er wird lügen, Dich betrügen und unglaublich eitel und eingebildet sein. Im Großen und Ganzen wird er Dir das Leben schwer machen. Aber er wird größer, stärker und schneller sein und er wird es lieben zu jagen und Dinge zu töten. Er wird dümmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine körperlichen Bedürfnisse befriedigen wird. Er wird witzlos sein und solch kindische Dinge wie Kämpfen und einen Ball herumkicken über alles lieben. Er wird auch nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um vernünftig zu denken."

"Klingt ja umwerfend", sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch hoch. "Wo ist der Haken, Gott?" "Also ... Du kannst ihn unter einer Bedingung haben." "Welche Bedingung ist das, oh Gott?"

"Wie ich schon sagte, wird er stolz und arrogant sein und sich selbst stets am meisten bewundern. Du wirst ihn daher im Glauben lassen müssen, dass ich ihn zuerst geschaffen hätte. Denk dran, das ist unser beider kleines Geheimnis. Du weißt schon, so von Frau zu Frau ..." Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott:

"Gott, ich habe ein Problem!" "Was ist das Problem, Eva?" "Gott, ich weiß, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wunderschönen Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum totlachen komische Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht glücklich." "Warum bist Du nicht glücklich, Eva?" kam die Antwort von oben. "Gott, ich bin einsam, und ich kann Äpfel einfach nicht mehr sehen."

"Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich die Lösung für Dein Problem. Ich werde für Dich einen Mann erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen." "Was ist ein Mann, Gott?" "Dieser Mann wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und schlechten Charakterzügen. Er wird lügen, Dich betrügen und unglaublich eitel und eingebildet sein. Im Großen und Ganzen wird er Dir das Leben schwer machen. Aber er wird größer, stärker und schneller sein und er wird es lieben zu jagen und Dinge zu töten. Er wird dümmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine körperlichen Bedürfnisse befriedigen wird. Er wird witzlos sein und solch kindische Dinge wie Kämpfen und einen Ball herumkicken über alles lieben. Er wird auch nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um vernünftig zu denken."

"Klingt ja umwerfend", sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch hoch. "Wo ist der Haken, Gott?" "Also ... Du kannst ihn unter einer Bedingung haben." "Welche Bedingung ist das, oh Gott?"

"Wie ich schon sagte, wird er stolz und arrogant sein und sich selbst stets am meisten bewundern. Du wirst ihn daher im Glauben lassen müssen, dass ich ihn zuerst geschaffen hätte. Denk dran, das ist unser beider kleines Geheimnis. Du weißt schon, so von Frau zu Frau ..."



Schwester Agnes tritt in das Kloster des Schweigens ein. Die Oberin Mutter Theresa erklärt ihr: "Dies ist ein Kloster des Schweigens. Du bist willkommen, so lange du nicht sprichst, bis ich dir sage, dass du etwas sagen darfst."

Schwester Agnes ist einverstanden und nickt stumm. Fünf volle Jahre lebt Schwester Agnes schweigend im Kloster. An ihrem fünften Jahrestag besucht Mutter Theresa sie und sagt: "Schwester Agnes, du bist jetzt fünf Jahre hier. Du darfst zwei Worte sagen." Darauf meint Schwester Agnes: "Bett hart." "Es tut mir leid, das zu hören," sagt Mutter Theresa, "wir werden dir ein weicheres Bett besorgen."

Es vergehen nochmals fünf Jahre bis Mutter Theresa wieder zu Besuch kommt und sagt: "Schwester Agnes, du bist nun zehn Jahre bei uns. Du darfst zwei Worte sagen." Schwester Agnes klagt: "Essen kalt." Mutter Theresa verspricht ihr, dass das Essen in Zukunft besser sein wird.

An ihrem fünfzehnten Jahrestag im Kloster besucht sie wiederum Mutter Theresa und sagt: "Schwester Agnes, du bist nun schon fünfzehn Jahre bei uns. Du darfst zwei Worte sagen." "Ich gehe." sagt Schwester Agnes. Daraufhin nickt Mutter Theresa und meint: "Das ist wahrscheinlich auch besser so. Seitdem du hier bist, zickst du nur rum ..."



Nach der x-ten amerikanischen Meldung "Wir wissen nicht, ob Saddam Hussein noch lebt" beschloss Saddam eine Nachricht an George W. Bush zu schicken, um ihm zu zeigen, dass er noch im Spiel ist. Bush öffnete den Brief und hatte offensichtlich eine codierte Mitteilung vor sich: "37OHSSV O773H". Bush konnte damit nichts anfangen und gab den Zettel Colin Powell. Dieser schüttelte nur ratlos den Kopf und leitete ihn an das CIA weiter. Dort biss man sich allerdings die Zähne aus und bemühte NSA und FBI. Als auch diese scheiterten, ging man einen Schritt weiter und befasste die NASA damit. Nach deren vergeblichen Versuchen, die Nachricht zu entschlüsseln, trat man an die Universitäten Berkeley und Harvard heran, die aber ebenfalls alsbald das Handtuch warfen. In ihrer Not ersuchten die Amerikaner nun den britischen MI6, sich der Sache anzunehmen. Captain George Archibald McMillan warf einen Blick darauf und antwortete Washington: "Sagen Sie dem Präsidenten, er hält den Zettel verkehrt herum ..."



Eine Mutter hört von der Küche aus ihrem 5-jährigen Sohn zu, der im Wohnzimmer mit seiner neuen Eisenbahn spielt. Sie hört den Zug anhalten und ihren Sohn sagen: "Alle total verblödeten Typen die hier aussteigen wollen, schwingt eure Ärsche aus dem Zug! Und alle Vollidioten die hier einsteigen, beeilt euch gefälligst, ihr lahmen Penner!"

Die total geschockte Mami rennt zu Ihrem Sohn und sagt: "Du gehst jetzt sofort für 2 Stunden auf dein Zimmer. In diesem Haus wird nicht so gesprochen! Nach den 2 Stunden darfst du wieder mit dem Zug spielen, aber nur, wenn Du dich einer höflicheren Sprache bedienst."

2 Stunden später, hört sie ihren Sohn wieder mit der Bahn spielen. "Alle Fahrgäste die hier aussteigen, bitte vergessen Sie nichts im Zug. Vielen Dank, dass Sie mit uns gereist sind. Unseren neuen Fahrgästen, die hier zusteigen, wünschen wir eine angenehme Reise."

Die Mami freut sich schon wie eine Schneekönigin, als sie den Kleinen dann noch hinzufügen hört: "... und alle die wegen der 2-stündigen Verspätung angepisst sind, beschweren sich bitte bei der Schlampe in der Küche!"



George Bush, Tony Blair und Gerhard Schröder an der Nordsee.

Auf einmal sagt Blair: "Wir haben ein U-Boot, das 10 Tage ohne zu tanken unter Wasser bleiben kann."

Sagt Bush: "Das ist doch gar nichts! Wir können 30 Tage, ohne zu tanken, unter Wasser bleiben."

Schröder guckt schon ganz beschämt und schweigt. Plötzlich taucht ein U-Boot auf, die Luke geht auf und ein Mann schaut heraus: "Heil Hitler! Wir brauchen Diesel!"



Veronika und Jürgen sind beide Patienten in einer Nervenheilanstalt. Eines Tages, als sie beim Spazieren gehen am Pool vorbeikommen, springt Jürgen plötzlich ins tiefere Ende des Pools. Er sinkt wie ein Stein zum Boden und blieb dort. Veronika springt sofort nach um ihn zu retten. Sie tauchte hinab und zog Jürgen raus.

Als der Anstaltsleiter diese heldenhafte Tat erfuhr, beantragte er sofort die Entlassung von Veronika, da er nun bemerkte dass sie geistig völlig stabil und zurechnungsfähig ist. Als er zu ihr ging um ihr die grosse Neuigkeit zu erzählen, sagte er zu ihr: "Veronika, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die guteNachricht ist, du wirst aus der Nervenheilanstalt entlassen. Da du fähig warst einem anderen Patienten das Leben zu retten, denke ich dass du deine mentale Funktionstüchtigkeit wieder zurückerlangt hast." "Die schlechte Nachricht ist, dass Jürgen, der Patient den du gerettet hast, sich kurz danach im Badezimmer erhängt hat, mit dem Gürtel seines Anzugs. Es tut mir leid, er ist tot."

Veronika antwortet: "Er hat sich nicht selbst aufgehängt, ich hab ihn dorthin gehängt, zum trocknen."



Eine Frau sitzt im Flugzeug neben einem Pfarrer. "Vater", sagt sie, "darf ich Sie um einen Gefallen bitten?" "Gerne, wenn ich kann, meine Tochter."

"Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt fürchte ich, dass ich beim Zoll einen Haufen Abgaben dafür zahlen muss. Könnten Sie ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?" "Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht lügen."

"Na ja", denkt sich die Frau, "irgendwie wird das schon klappen", und sie gibt ihm den Rasierer. Am Flughafen fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er etwas zu verzollen hat. "Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu verzollen, mein Sohn!", versichert der Pfarrer.

Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: "Und von der Mitte abwärts?" "Da unten", sagt der Pfarrer, "habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie benutzt wurde."

Der Zollbeamte lacht schallend und ruft: "Der Nächste bitte."



Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue Freundin zu erwerben. Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen waren, beschloss er - nach reiflicher Überlegung - ihr ein paar Handschuhe zu kaufen, ein romantisches, aber doch nicht zu persönliches Geschenk. In Begleitung der jüngeren Schwester seiner Freundin ging er zu Marks & Spencer und erstand ein paar weiße Handschuhe. Die Schwester kaufte ein Unterhöschen für sich. Beim Einkaufen vertauschte die Verkäuferin aus Versehen die Sachen, so bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt und der junge Mann bekam unwissend das Paket mit dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur Post brachte und mit einem kleinen Briefchen an seine Liebste verschickte:

"Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk entschieden, da ich festgestellt habe, dass du keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich für die langen mit den Knöpfen entschieden, aber deine Schwester meinte, die Kurzen wären besser. Sie trägt sie auch und man kriegt sie leichter aus. Ich weiß, dass das eine empfindliche Farbe ist, aber die Dame, bei der ich sie gekauft habe, zeigte mir ihre, die sie nun schon seit drei Wochen trägt, und sie waren überhaupt nicht schmutzig. Ich bat sie, deine für mich anzuprobieren und sie sah echt klasse darin aus. Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal anziehen, aber ich denke, bis wir uns wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie ausziehst, vergiß nicht, kurz hineinzublasen, bevor du sie weg legst, da sie wahrscheinlich ein bißchen feucht vom Tragen sein werden. Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem kommenden Lebensjahr küssen werde. Ich hoffe, du wirst sie Freitagabend für mich tragen.

In Liebe ...

P.S. Der letzte Schrei ist, sie etwas hochgekrempelt zu tragen, so dass der Pelz herausschaut!



Der amerikanische Verteidigungsminister beschließt, aufgrund einer Sparmaßnahme die drei dienstältesten Generäle zu entlassen. Er bestellt die drei Herren ins Pentagon und macht ihnen folgendes Angebot: Für jeden Zentimeter ihrer Körpergröße erhält jeder 1000 Dollar Abfindung.

Der Verteidigungsminister fragt den Ersten: "Wie wollen sie gemessen werden?" Antwortet der erste General: "Na ist doch logisch, von den Zehenspitzen bis zum Scheitel!" Der Verteidigungsminister: "184 cm, macht 184000 Dollar." Der General ist zufrieden.

Der Verteidigungsminister fragt den Zweiten: "Wie wollen sie gemessen werden?" Der 2. General denkt sich, das muss ich toppen, stellt sich auf die Zehenspitzen, hält den linken Arm hoch und sagt: "Von den Zehenspitzen bis zu den Fingerspitzen!" Der Verteidigungsminister misst: "234 cm, macht 234000 Dollar" Der General schaut zufrieden.

Wird der Dritte gerufen und gefragt: "Wie wollen sie gemessen werden?" Der 3. General: "Von der Penisspitze bis zu den Eiern!" Der Verteidigungsminister ungläubig: "Sind sie sich sicher?" Der General: "Ja!" Der Verteidigungsminister fängt an zu messen, erschrickt und fragt den General: "Wo zur Hölle sind denn ihre Eier?" Der General: "In Vietnam ..."
Back to top Go down
Fear
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Bärlauch
Anzahl der Beiträge : 250
Aktivitätspunkte : -32186339
Anmeldedatum : 27/08/2009
Alter : 22
Ort : Schweiz

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-24, 02:08

OMG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!hast du keine hobbys Shocked Shocked Shocked ?
Back to top Go down
Fear
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Bärlauch
Anzahl der Beiträge : 250
Aktivitätspunkte : -32186339
Anmeldedatum : 27/08/2009
Alter : 22
Ort : Schweiz

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-24, 02:08

*grillen gezirbe*
Back to top Go down
Fear
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Bärlauch
Anzahl der Beiträge : 250
Aktivitätspunkte : -32186339
Anmeldedatum : 27/08/2009
Alter : 22
Ort : Schweiz

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-24, 02:09

*hust* *hust*
Back to top Go down
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-09-24, 02:33

dohc hab ich aber ich les mir immer wieder witze durch und dann kopier ich se hier hin xD
Back to top Go down
¢яazу
Faggots
avatar

Male Anzahl der Beiträge : 1076
Aktivitätspunkte : -31915383
Anmeldedatum : 23/09/2009
Ort : Bayern

PostSubject: ALTER!!!   2009-10-26, 01:34

Woher hast du so viele Witze?
Back to top Go down
xJOx
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 7
Aktivitätspunkte : -32086782
Anmeldedatum : 06/09/2009
Alter : 22

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-10-26, 03:25

naja ich hab iGoogle, da kann man dann einstellen dass da immer wieda witze kommen^^

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐
schaut alle meine witze an in der spamecke!
Back to top Go down
Mr.iKooP
Faggots
avatar

Female Chinesische Tierkreiszeichen : Bärlauch
Anzahl der Beiträge : 525
Aktivitätspunkte : -32206028
Anmeldedatum : 27/08/2009
Alter : 21

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2009-11-06, 23:19

ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ikeike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike ike

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐
Back to top Go down
lina
Faggots
avatar

Male Chinesische Tierkreiszeichen : Oprah
Anzahl der Beiträge : 154
Aktivitätspunkte : -31306654
Anmeldedatum : 23/11/2009
Alter : 23
Ort : Viersen

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2010-07-09, 07:28

Steht ein Mann am Meer und guck wie verdutzt aufs Wasser und sagt immer wieder: "Unglaublich, es ist wirklich unglaublich!"
Kommt ein Spaziergänger vorbei und der Mann wieder: "Unglaublich, es ist wirklich unglaublich."
Der Spaziergänger guckt aufs Wasser... guckt den Mann an und fragt: "Was ist denn da so unglaublich, da ist doch gar nichts?"
Sagt der Mann: "Unglaublich, es ist wirklich unglaublich, meine Frau hat erst seit einem Tag ihren Freischwimmer. Und jetzt taucht sie schon über eine Stunde!"

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐


Ich esse gern und viel noch dazu.
Back to top Go down
Kakka Carrot Cake
Gott
avatar

Female Chinesische Tierkreiszeichen : Elefant
Anzahl der Beiträge : 1427
Aktivitätspunkte : -32224601
Anmeldedatum : 28/08/2009
Alter : 74

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2010-12-08, 07:48

garma ist doch nicht so aufmerksam guckt euch mal die over 9000doppelposts und spamm an xD

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐

Back to top Go down
Mr.iKooP
Faggots
avatar

Female Chinesische Tierkreiszeichen : Bärlauch
Anzahl der Beiträge : 525
Aktivitätspunkte : -32206028
Anmeldedatum : 27/08/2009
Alter : 21

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2010-12-08, 08:17

das war kein spamm das war ein witz

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐
Back to top Go down
Vellocet
Faggots
avatar

Female Chinesische Tierkreiszeichen : Käse
Anzahl der Beiträge : 323
Aktivitätspunkte : -30176571
Anmeldedatum : 17/03/2010
Alter : 24
Ort : Leetz

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2010-12-08, 08:21

Alter im internet postet man keine witze, gtfo.

卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐卐
Back to top Go down
SomeSeriousShit
Faggots


Female Anzahl der Beiträge : 1516
Aktivitätspunkte : -30625069
Anmeldedatum : 19/01/2010

PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   2010-12-08, 08:22

Ähm ja... Thread closed.
Back to top Go down
Sponsored content




PostSubject: Re: WITZE!!! die sin ganz lustig   

Back to top Go down
 
WITZE!!! die sin ganz lustig
Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Donkey Kong :: Archiv :: Müllkippe-
Jump to: